BannerbildBannerbild | zur StartseiteBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Ziele

 

EIM

 

 

 

„Exercise is Medicine – Bewegung als Schlüssel für Gesundheit“


Die Exercise is Medicine Deutschland e.V. (EIM) ist eine gemeinnützige Organisation, die sich der Gesundheits- und Bewegungsförderung widmet.

 

Historie:

Das American College of Sports Medicine (ACSM) hat sich zum Ziel gesetzt, den negativen globalen Trend der körperlichen Inaktivität zu ändern. Nach jahrzehntelanger Entwicklung entstand das Programm Exercise is Medicine® (EIM). EIM ist eine weltweite Initiative unter der Schirmherrschaft des ACSM. Das Hauptziel ist die Förderung der Bewegung als integralen Bestandteil des Erhalts und der Wiederherstellung von Gesundheit. Körperliche Aktivität muss ein wesentlicher Bestandteil der Prävention und Therapie von Krankheiten sein. Ärzte und andere Gesundheitsversorger sollten Sport als Vitalparameter ansehen, den es zu vermitteln, zu fördern und zu unterstützen gilt. Dazu gehört die Evaluation von Bewegung und ihre Integration in die Patientenbehandlung. Es gilt Patienten effektiv zu beraten und sie entsprechend ihrer Gesundheitsbedürfnisse und körperlichen Fitness an Spezialisten zu überweisen.

 

Im Jahr 2015 entstand das unabhängige EIM-Zentrum als gemeinnützige Nichtregierungsorganisation für Europa unter dem Namen "European Initiative for Exercise in Medicine" (EIEIM) mit Sitz in Ulm und in Zusammenarbeit mit EIM in den Vereinigten Staaten initiiert und gegründet. Durch die Gewinnung weiterer zentraler Akteure im Gesundheitswesen, im Sport und Bewegung soll ein Bündnis entstehen, welches die Ziele von EIM voranbringt. Mit den Mitgliedsorganisationen sollen unterschiedliche Berufsgruppen und Institutionen, wie Ärzte, Kliniken, Rehabilitationseinrichtungen, Verbände, Sport- und Physiotherapeuten, Fitnessstudiobetreiber, Firmen, aber auch die Politik dazu gebracht werden, diese Ziele zu unterstützen. Dabei soll EIM Deutschland subsidiär bestehende Initiativen ihre Mitgliedsorganisationen unterstützen, Mittel dafür bereitstellen und neue Ideen einbringen.


Die wesentlichen Ziele von EIM Deutschland umfassen:

  • Die Integrierung körperlicher Aktivität in medizinische Behandlungspläne

  • Die Integrierung körperlicher Aktivität in die Primär- und Sekundärprävention

  • Die Integrierung körperlicher Aktivität in die Lehrpläne des Medizinstudiums

  • Das Schaffen des breiten Bewusstseins dafür, dass Bewegung tatsächlich Medizin ist

  • Körperliche Aktivität zum Gesprächsthema einer jeden Patientenvisite werden zu lassen (Erfassung in der Anamnese)

  • Die Unterstützung von Medizinern und anderen Gesundheitsdienstleistern, Patienten effektiv über Bewegung zu beraten und Überweisungsschemata zu erstellen

  • Politisches Umdenken, das dazu führt, dass der Stellenwert körperlicher Aktivität in der Medizin steigt

  • Steigerung der Motivation von Medizinern und anderen Gesundheitsdienstleistern, selbst körperlich aktiv zu sein

  • Veranstalten von Kongressen, Symposien und Fortbildungen

  • Zertifizierungen, Lizensierung und Prüfung von Fort- und Ausbildungs- Programmen, soweit gemeinnützigkeitsrechtlich zulässig

  • Zusammenarbeit mit anderen Gesellschaften, Vereinigungen und Organisationen im Sinne der Initiative, soweit gemeinnützigkeitsrechtlich zulässig
     

Werden Sie Partner des EIM-Netzwerks!

Ihre Vorteile:

  • Aktive Teilnahme im EIM-NETZWERK sowie der europäischen und internationalen Bewegung

  • Erweiterte Kenntnisse bezüglich Auswirkungen körperlicher Aktivität und Training

  • Synergieeffekte zwischen aktiven Instituten, Organisationen und Partnern im Bereich der körperlichen Aktivität

  • Teilnahme an Ausbildungen und Schulungen

 

 

 

 

 

 
Unsere Sponsoren und PartnerSilberpartner THUASNESilberpartner VOLVO AMC KRÜLLBronzepartner FIBOBronzepartner MEDICABronzepartner TV-Wartezimmerfrei medicallogo_norsan tanita logo ch